Häher zu braten.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 05, Nr. 036

Originalrezept:

Füllet die Häher mit gutem Essig und Pfeffer / biindet ihnen den Hals zu / schlaget ein sauberes Tüchlein darum / hanget sie also einen Tag und eine nacht in einen Keller ; dann rupffet und nehmet sie aus / steckets an einen Spieß / lasts gemach abbraten / und tragt sie entweder trocken zu Tisch / oder aber macht eine Brüh darüber / und zieret sie nach belieben.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , ,

Transkription:

Maximilian Schmidauer

Zitierempfehlung:
Maximilian Schmidauer (Transkription): "Häher zu braten.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 05, Nr. 036,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=haeher-zu-braten (04.12.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Maximilian Schmidauer.