Haber=Muß / weiß zu kochen.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 3 Nr. 046

Originalrezept:

Darzu nimm gute gedörrte Haber=Kern / so viel du vonnöthen hast / röste ihn gar wenig in Butter / aber nicht braun / schütt gute Milch oder Ram daran / und laß damit genug sieden / biß dick wird / wie ein Reiß=Koch / so ist es gesund und gut / aber gib acht / daß dirs Anfangs nicht anbrent / dann es zieht an.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , ,

Transkription:

Christine Überei

Zitierempfehlung:
Christine Überei (Transkription): "Haber=Muß / weiß zu kochen.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 3 Nr. 046,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=habermuss-weiss-zu-kochen (12.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Christine Überei.