Guten Wein bey der Farb vnd geschmack zu behalten.

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 20, Teil 1, Nr. 25

Originalrezept:

Nim Weydasch ein theil / vnd thu es in ein Säcklein / vnnd henck sie in ein Faß / das du wilt auffthun / so bleibt der Wein bey seiner Farb vnnd Geschmack / vnd verwandelt sich nicht / als lang er weret.

Item verspundt das Faß wol / vnd bor durch das Faß ein löchlein vnd mach ein Zäpfflein darfür / daß du es ziehen kanst / wenn du herauß lassen willt / so bleibt der Wein schön vnd gut.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: ,

Transkription:

Maximilian Schmidauer

Zitierempfehlung:
Maximilian Schmidauer (Transkription): "Guten Wein bey der Farb vnd geschmack zu behalten.", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 20, Teil 1, Nr. 25,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=guten-wein-bey-der-farb-vnd-geschmack-zu-behalten (25.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Maximilian Schmidauer.