Gugelhopf zu machen.

Aus: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 373

Originalrezept:

Zu einem grossen Gugelhopf nimm in einen Weidling 3. Vierting Butter, oder Schmalz, dieses schön pfläumig abgetrieben, rühre darein 8. Eyer, und 16 Dotter, wohl verrühret, 4. Löffel Gerben, die nicht bitter ist, 1. Seitel Milch, anderthalb Pfund gefähtes Mund=Mehl, gesalzen, ein wenig gewaschene Weinberln, schlage den Taig wohl ab, bestreiche den darzu gehörigen Model mit Schmalz, fülle den Model halb voll an, laß ihn gemach in einem warmen Ort aufgehen, bis der Modell voll ist; backe ihn in einer gleichen Hitz, und gib ihn gezuckert zur Tafel.

Transkription:

Arabella Hirner

Zitierempfehlung:
Arabella Hirner (Transkription): "Gugelhopf zu machen.", in: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 373,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=gugelhopf-zu-machen (10.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.