Gugelhopf auf andere Manier.

Aus: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 375

Originalrezept:

Nimm ein halb P(f)und frischen Butter in einen Weidling, treibe denselben schön pfläumig ab, nimm darein 20. Eyer=Dotter, einen nach den andern, wohl verrührt, rühre auch gemach darein 4. Löffel gute, süsse, oder gewässerte Gerben, ein halb Seitel Milchreim, in der Wärme gehalten, damit der Butter nicht zusammen lauffet, nimm ein Pfund Mund=Mehl, gesalzen, den Taig angemacht, bestreiche den darzu gehörigen Model, halben Theil angefüllt, laß ihn, wie gebräuchlich ist, in einem warmen Ort aufgehen, und schön gebacken.

Anmerkung:

Das Originalrezept enthält zwei Druckfehler. Zum fehlt das f in Pfund und zum zweiten war die Rezeptnummer 275 anstatt 375.

Transkription:

Arabella Hirner

Zitierempfehlung:
Arabella Hirner (Transkription): "Gugelhopf auf andere Manier.", in: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 375,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=gugelhopf-auf-andere-manier (10.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.