Guette Prigl khrapfen zumachen

Originalrezept:

Nimb 1 virdtung* Mandl* vnd ¼ lb zugger* und ½ lb Mehl* Riers* wohl / undtereinandter ab, ninb zimmet* stupp* Nägl* stupp* / daß schen Braun wirdt lemany* Safft* vnd schöllen* dan Nimb 3 air* dotter* vnd / ein wenig Milch* mach ihm nit zu len* an vnd Brath* / sie also so seindts Recht, Magst auch ain Eiß* darauf / Machen, /

 

[Anm.: „lb“: Zeichen für Pfund.  „½ lb Mehl“: „Mehl“ wurde nachträglich eingefügt. „ninb Zimmet stupp“: bedeutet ‚nimm Zimtpulver‘. „Safft vnd schöllen“: „schöllen“ wurde nachträglich eingefügt.]

Übersetzung:

Prügelkrapfen (Baumkuchen)

Transkription:

Lothar Kolmer, Franziska Kolmer

Zitierempfehlung:
Lothar Kolmer, Franziska Kolmer (Transkription): "Guette Prigl khrapfen zumachen", in: Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger (1735), Nr. 108,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=guette-prigl-khrapfen-zumachen (13.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.