Grundeln gebachner / kalter in dem Marginat zu geben.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 06 Nr. 047

Originalrezept:

DIe gebachne Grundeln kalter gegeben / mit klein= gehackten Zwibeln / Knoblauch / grünen Petersil= Kräutlein / Pfeffer / Imber / Muscatnuß / Oel und wenig Eßig untereinander gegossen / und über die Fischlein gegeben / und aufgetragen / sind gut zu der Collation.

Transkription:

Lotte Caglar

Zitierempfehlung:
Lotte Caglar (Transkription): "Grundeln gebachner / kalter in dem Marginat zu geben.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 06 Nr. 047,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=grundeln-gebachner-kalter-in-dem-marginat-zu-geben (08.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Lotte Caglar.