Grüner gemischter Salat.

Aus: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 452

Originalrezept:

Bereite unterschiedlichen grünen Salat, wie es die Zeit gibet, als nemlich schönen Häupel=Salat, übersottenen Zeller, krausten Entiffen, Spanischen Rabünsel, Feld=Salat, Zichori, übersottene und klein=geschnittene Wurzen davon, übersottenen Kauli, Rosen, nimm von diesen, wie die Zeiten zugeben; richte von diesen Gattungen auf eine große Schüssel mit einem umgekehrten Teller von einer Gattung Kränzel=weis auf, schön zierlich, wie ein Berg hoch auf, lege auch auf und auf Stückel=weis geschnittene Bricken, ausgewässerte Sardellen, Oliven, Meer=Krebsen, Meer=Fädl, schön in der Ordnung aufgerichtet; nim(m) in eine Schüssel Baum=Oel, Essig, Salz, und ein wenig gemischtes Gewürz, gezuckert, wann es beliebig ist, rühre es untereinander ab, und gieß es über den Salat zwey=oder dreymal, und allzeit wieder abgeseihet, und daran gegossen, auf die Tafel geben.

Transkription:

Arabella Hirner

Zitierempfehlung:
Arabella Hirner (Transkription): "Grüner gemischter Salat.", in: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 452,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=gruener-gemischter-salat (08.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.