Gitter‐Biscuit.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.239/4

Originalrezept:

Man bäckt auf dem Bleche eine Platte von dünn ausgetriebenem Bröselteig halb aus, bestreicht ihn mit Eingesottenem, macht von Indianer‐Biscuit ein Gitter darauf und bestreut es mit Zucker und gestifteten Mandeln. Gebacken schneidet man es in Stücke.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Gitter‐Biscuit.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.239/4,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=gitter%e2%80%90biscuit (15.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.