Gewikkelt Brätlein von Kalbfleisch.

Aus: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 03, Nr. 106

Originalrezept:

Nim Fleisch aus der Keule / lasse es 2 Tage in Eßig liegen / alsdan schneide es dünne und lang / klopffe es / daß es fein mürbe wird. Bestreue es mit Majoran / und belege es mit Butter / wikkele es übereinander / stekke es an einen Spieß und brate es.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "Gewikkelt Brätlein von Kalbfleisch.", in: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 03, Nr. 106,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=gewikkelt-braetlein-von-kalbfleisch (19.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.