[Gesulzter Schaum von Obstsaft.] Oder: [III]

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.282/1d

Originalrezept:

Von 4 Limonien und 1 Pomeranze den Saft, ¼ Pfund Zucker, 1 Seidel Wasser, 1 ½ Loth Hausenblase und gegen Ende einige Löffel voll Rum.
Man füllt es entweder so in einen mit Mandelöl ausgeschmierten Model, oder gießt diesen vorher mit einer lichten klaren Sulze aus, oder legt den Model mit Biscuiten aus.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "[Gesulzter Schaum von Obstsaft.] Oder: [III]", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.282/1d ,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=gesulzter-schaum-von-obstsaft-oder-iii (10.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.