[Gesulzter Schaum von Obstsaft.] Oder: [II]

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.282/1c

Originalrezept:

1 Seidel durchpassirte frische oder Dunstmarillen von 1 Limonie den Saft, Zucker nach Geschmack und 1 Loth Hausenblase. Eben so von frischen Erdbeeren, Pfirsichen oder Himbeeren.

Anmerkung:

Dunstobst ist ein eingekochtes Kompott welches ohne Zucker zubereitet wurde und eingeweckt wurde.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "[Gesulzter Schaum von Obstsaft.] Oder: [II]", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.282/1c,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=gesulzter-schaum-von-obstsaft-oder-ii (10.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.