Gesulzter Milchreis.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.272/5

Originalrezept:

6 Loth Reis überkocht man ein wenig mit Wasser, dann thut man dieses weg und kocht ihn mit Milch, aber nicht zu weich. Wenn er erkaltet ist, mischt man 1 Loth Hausenblase, Zucker mit Vanille oder Caramel, und zuletzt 1 Seidel zu Schaum geschlagenes Obers dazu. Man füllt es in einen mit Oel ausgeschmierten Model und läßt es sulzen. Wenn es gestürzt ist, überstreicht man es mit Marillensalse.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Gesulzter Milchreis.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.272/5,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=gesulzter-milchreis (18.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.