Gesulzte Mandel= Milch von allerhand Farben.

Aus: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 493

Originalrezept:

Treib gestossene Mandeln durch mit Wasser, darinnen Hausen= Blattern gesotten worden, nimm von dem Petersil das Grüne, hacke es klein, nimm von der Mandel= Milch dritten Theil Zucker, und siede es, seihe es durch, so wird es grün, nimm die andere zwey Theil, siede es, und gut gezuckert, giesse die Helfte davon in eine Pfanne, lasse es weiß, die andere Helfte mit Safran gelb gemacht, also werden dreyerley Farben, und wann es eine Zeitlang gestanden, so gibs in ein heisses Wasser, stürze es auf ein blechenes Blättel, und schneide es auf einer Schüssel nach Belieben.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Gesulzte Mandel= Milch von allerhand Farben.", in: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 493,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=gesulzte-mandel-milch-von-allerhand-farben (08.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.