Gespickte Tauben mit Wachholdersauce.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.128/2

Originalrezept:

Die Tauben werden mit Salz, Pfeffer und Gewürznelken eingerieben, gespickt und mit Speck und Wachholderbeeren gedünstet. Man gibt dann gute Suppe und Bröseln von schwarzem Brot dazu, verkocht es gut und seiht die Sauce über die zerlegten Tauben.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Gespickte Tauben mit Wachholdersauce.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.128/2,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=gespickte-tauben-mit-wachholdersauce (10.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.