[Gespickte Kalbsleber.] Oder:

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.140/3k

Originalrezept:

Man dreht den Speck in eine Mischung von Petersilie, Schalotten und Pfeffer und gibt beim Dünsten Speck, Zwiebel, Knoblauch und weißen Wein dazu. Der abgeseihte Saft wird von Fett gereinigt, mit etwas Pfeffersauce gemischt und mit der Leber angerichtet.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "[Gespickte Kalbsleber.] Oder:", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.140/3k,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=gespickte-kalbsleber-oder (01.10.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.