Gespickte Heringe.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 03, Nr. 176

Originalrezept:

Wässere und bereite die Heringe auf besagte weise zu / wann sie nun gantz vertropfft / und schön trocken sind / so spicke sie mit einem Speck wohl klein / schneids am Rucken auf / stecke den Kopff / oder auch ein Stücklein Brod dazwischen; brate sie auf dem Rost schön licht / und bestreiffe sie offt mit ein wenig Butter / daß sie schön gistig werden.

 

Transkription:

Sabine Schwaiger

Zitierempfehlung:
Sabine Schwaiger (Transkription): "Gespickte Heringe.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 03, Nr. 176,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=gespickte-heringe (12.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Sabine Schwaiger.