[Gerolltes Fleisch] Oder: [III]

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.106/1d

Originalrezept:

Dünne Schnitze bestreicht man mit einer Mischung von Butter, Brotbröseln, Zwiebel und Pfeffer. Gerollt und gebunden legt man sie dicht nebeneinander in eine mit Butter ausgestrichene Rein, und gibt fein geschnittene Zwiebel, ganzen Pfeffer und Neugewürz, nebst etwas Suppe dazu und dünstet sie zugedeckt mürbe.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "[Gerolltes Fleisch] Oder: [III]", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.106/1d,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=gerolltes-fleisch-oder-iii (08.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.