Gemischtes Kompott.

Originalrezept:

Kaiserbirnen, Quitten und Äpfel schält man, schneidet jede Gattung anders, dünstet jede für sich in Zuckerwasser, nimmt sie aus dem Safte, läßt sie erkalten, gibt sie in die Kompottschüssel und belegt sie mit Gelee und mit in Zucker eingekochten Früchten, als: Nüssen, Melonenspalten, Pfirsichen, Weichseln usw. Den Saft kocht man zusammen dick und gibt ihn darüber.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Gemischtes Kompott.", in: Österreichische Mehlspeisenküche (1914), 366,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=gemischtes-kompott (08.12.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.