Geil / von denen Böcken in Butter geröst.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 03 Nr. 051

Originalrezept:

WAnn die Geil übersotten / oder also gebutzt / nach Belieben zu Blättlein geschnitten / gesaltzen / vor dem Kochen abgetrücknet und gewürtzt / werden auch was weniges gemelbigt / im Butter / Schmaltz / oder Speck geröst / gleich der Leber / aber nicht allzu braun; gibs in seinem eigenen Safft / oder mit Lemoni= Safft / oder mit gerösten kleinen Zwibeln / Eßig und Gewürtz.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Geil / von denen Böcken in Butter geröst.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 03 Nr. 051,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=geil-von-denen-boecken-in-butter-geroest (08.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.