[Gehacktes vom Salm].

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 04, Teil 05, Nr. 15

Originalrezept:

Nim ein stück Salm / der gekocht ist / hack jhn klein mit grünen wolschmeckenden Kräutern / vnnd wenn du es klein gehackt hast / so schlag Eyer darvnter / vnd versaltz es nicht. Nim ein Pfannen / vnd Butter darein / mach sie heiß / vn mach ein eyngerürtes darauß / so wirt es gut vnd wolgeschmack. Man kan solches eyngerürtes machen von dem Salm / vnd kleine schwartze Rosein darvnter / vnd ein Turten darauß gemacht / oder Spanische Krapffen mit viel Blettern / oder ein Gehack gemacht / mit kleinen schwartzen Rosein / vnd mit Gewürtz angemacht / mit Zimmet / Saffran / vnnd ein wenig Essig darein gegossen / vnd süß gemacht mit Zucker / laß es fein trucken eynsieden / thu ein wenig frische Butter darein / sampt der Erbsbrüh / vnnd laß damit fein trucken eynsieden / nim Eyerdotter / die hart gesotten seyn / so kanstu es also anrichten auff eine Schüssel. Oder kanst ein solches Gehack eynmachen in Spanische Pasteten / die fein rundt auffgesetzt seyn.

Transkription:

Maximilian Schmidauer

Zitierempfehlung:
Maximilian Schmidauer (Transkription): "[Gehacktes vom Salm].", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 04, Teil 05, Nr. 15,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=gehacktes-vom-salm (15.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Maximilian Schmidauer.