[Gefüllter Geißmagen]

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 01, Teil 07, Nr. 09

Originalrezept:

 

Geißmagen zu füllen / wie man pflegt junge Hünner zu füllen / darnach nimpt man ein Rindfleischbrüh darüber / vnnd kocht es mit Pettersilgen Wurtzel / es sey gelb oder weiß. Sie seind auch gut eynzumachen gantz / wen(n) sie schon ausgefüllt seyn / oder wenn sie gefüllt / vnd gar gesotten seyn / so breunt man es auff einem Roßt / gibt es trucken auff ein Tisch / vnd mit Ingwer besträuwet. Wils einer nicht essen / mag ers zum Fenster außwerffen.

Transkription:

Margit Gull

Zitierempfehlung:
Margit Gull (Transkription): "[Gefüllter Geißmagen]", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 01, Teil 07, Nr. 09,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=gefuellter-geissmagen (01.12.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Margit Gull.