Gefüllte Krebse.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 10, Nr. 014

Originalrezept:

Nehmet schöne grosse Krebse / siedet sie im Salzwasser ab / wie man insgemein pflegt ; wann sie nun gesotten / abgeseihet / und ein wenig erkaltet sind / so schneidet die Füsse und Nasen / wie auch die Schalen von dem Schwäntzlein hinweg / die Scheeren aber müssen an dem Krebs gelassen / und die Schalen doch davon abgelöset werden / so viel es seyn kan ; nehmet den Magen / oder das bittere / wie auch neben das unsaubere von dem Geripp fleissig heraus : Indessen schählet ein gut theil kleine abgesottene Krebse aus / und hacket das beste davon gar klein ; röstet ein weisses geriebenes Semmel= Mehl oder Eyerbrod / welches noch besser ist / in Butter / und rührets unter die gehackten Krebse ; Wer will / kan auch ein wenig gehackt Petersilien= Kraut im Butter rösten / und selbiges zugleich mit darunter rühren : dann schlaget Eyer daran / und machet die Füll damit zusammen / würtzets mit Muscatblüh oder Muscat= Nuß / Cardamomen und ein wenig Pfeffer / füllet diese Füll in die besagter massen zugerichteten Krebse / und formt es artlich / als wann die Schalen oder die Nasen wieder darauf gesetzet wären / schwinget dann diese Krebse ein wenig in Mehl / und bachets aus einem Schmaltz in einer Pfannen ; legets denn in eine Schüssel fein ordentlich / daß die Scheeren herauswarts kommen / und machet diese Krebs= Brüh darüber : Nehmet das säuberste von den Schalen / dieser zugerichteten Krebse / stosst sie gar klein / thut solches in ein Häfelein / giesset eine gute Fleischbrüh daran / und lasst es wohl sieden ; zwingets durch / werfft oder schneidet ein gut theil Butter / Plätzleinweiß / auf die gefüllten Krebse in die Schüssel / und giesset diese durchgezwungene Krebs= Brüh daran / würtzets mit Cardamomen und Muscatblüh / setzet dann die Schüssel auf die Kohlen / und deckets mit einer andern Schüssel zu / last es also mit einander ein wenig aufsieden / und tragets zu Tisch.

Transkription:

Juliane Wiemerslage

Zitierempfehlung:
Juliane Wiemerslage (Transkription): "Gefüllte Krebse.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 10, Nr. 014,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=gefuellte-krebse (22.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Juliane Wiemerslage.