[Gefüllte Eier.] Oder:

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.178/2b

Originalrezept:

6 hartgesottene Eier schneidet man der Länge nach auseinander und nimmt die Dotter heraus, dafür füllt man festes Fischragout ein. Dann treibt man Butter mit frischen Dottern ab, rührt die hartgesottenen zerdrückt, nebst saurem Rahm und Petersilie oder Schnittlauch dazu, gibt es in eine Schüssel, stellt die gefüllten Eier hinein und bäckt sie.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "[Gefüllte Eier.] Oder:", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.178/2b,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=gefuellte-eier-oder (28.09.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.