Gefüllte Artischocken / noch anderst.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 10, Nr. 153

Originalrezept:

Fürnemlich putzet und wässert die Artischocken / siedet sie auch / und bereitets auf die gleich jetzo beschriebene Art ; dann hacket etliche andere Artischocken = Kerne klein / stosst abgezogene Mandeln in einem Mörsner / und mischt sie unter die gehackten Artischocken = Kerne / würtzets auch mit Pfeffer / Cardamomen und Muscatblüh / thut ein wenig Butter dazu ; machet also diese Füll ferner mit einem süssen Ram oder kern an / füllt sie in die Artischocken / und bindets mit einem Faden ein wenig zusammen / damit sie besser beysammen bleiben ; setzets in einem stollichten Hafen zu Feuer / giesst Fleischbrüh daran / thut auch Butter / Pfeffer / Cardamomen und Muscatblüh darein / last es mit einander so lang als weiche Eyer sieden / und tragets dann zu Tisch

Transkription:

Maximilian Schmidauer

Zitierempfehlung:
Maximilian Schmidauer (Transkription): "Gefüllte Artischocken / noch anderst.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 10, Nr. 153,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=gefuellte-artischocken-noch-anderst (18.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Maximilian Schmidauer.