Gefrorner Obers‐Schaum.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.271/2

Originalrezept:

Obersschaum, mit Zucker und Vanille gemischt, wird in die Gefrier‐ oder eine ähnliche gut schließende Büchse gefüllt, für einige Stunden in gesalzenes Eis eingegraben, und wenn es gefroren ist, taucht man die Büchse in heißes Wasser, und stürzt es auf die Schüssel.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Gefrorner Obers‐Schaum.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.271/2,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=gefrorner-obers%e2%80%90schaum (13.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.