Gefricusiert Sültz oder Kuttelfleck.

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 02, Teil 02, Nr. 16

Originalrezept:

Wenn du Sültzen kochst / die außgebutzt seyn / schneidt sie klein / schneidt auch Zwibeln klein / vnnd schweiß sie in Butter / thu darnach die geschnittenen Sültzen darein / rößt sie auß mit Zwibeln / mach sie an mit Pfeffer vnd Essig / auch mit grünen Kräutern / machs weiß oder gelb / so werden sie gut / Vnnd man nennet sie gefricusierte Sültzen / Kanst sie auch auff allerley manier kochen / wie vorhin vermeldt ist von dem Hirsch zu kochen.

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "Gefricusiert Sültz oder Kuttelfleck.", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 02, Teil 02, Nr. 16,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=gefricusiert-sueltz-oder-kuttelfleck (24.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.