Gefihlte ayr zumachen

Originalrezept:

Siedt* ayr* gar hart, schölls* schneidte* es in der / mitten von einander, thue den doter* herauß, / daß daß weisße schen bleibt, hackh* die doter*, thue es / in ein schüsßel*, leg* gewirzt* daran, schlag ein / roches* ayr* in die doter*, salz, und fihls* ein, bach* / es in schmalz*, zerschlage ein ayr*, thue die / gefihlten* ayr* darin umkheren*, bach* es schen, /

Übersetzung:

Gefüllte Eier

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Lothar Kolmer, Franziska Kolmer

Zitierempfehlung:
Lothar Kolmer, Franziska Kolmer (Transkription): "Gefihlte ayr zumachen", in: Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger (1735), Nr. 258,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=gefihlte-ayr-zumachen (10.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.