[Gebrockte Latwerge von Quitten].

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 19, Nr. 08

Originalrezept:

Nim(m) Quitten / vnd reib sie / thu sie in ein Säcklein / vnd preß  / thu es in ein saubers Geschirr / vnd setzs auff Kolen / vnd laß sieden. Thu die Quitten / die du klein vnd dünn geschnitten hast / in den Safft / vnd laß miteinander sieden / vnd nim(m) ein saubern höltzern Löffel / zerrür die Quitten darmit / biß sie dick werden. Vnd wenns schier eyngesotten ist / so thu ein weissen Zucker / der geläutert ist / darein / laß sieden / biß wol dick wirt / thu es in ein saubere Schachtel. Vnd also macht man die gebrockte Latwerge.

Transkription:

Sepp Meister, Steffi Schinagl

Zitierempfehlung:
Sepp Meister, Steffi Schinagl (Transkription): "[Gebrockte Latwerge von Quitten].", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 19, Nr. 08,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=gebrockte-latwerge-von-quitten (23.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.