Gebratne Wachteln auf dem Rost mit Semmel= Bröslein in einer süssen Soß.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-2 Kap. 7 Nr. 058

Originalrezept:

NImm gebratne Wachteln / ziehe sie durch zerlassenen Butter; bestreue sie über und über mit Semmel= Brosen / so mit wohlriechenden / klein= gehackten Kräutern wenig Pfeffer und Muscatnuß ist angemacht worden / und legs auf den Rost / und grülliers / oder brats im Safft / und gibs warm / mit fäumigem Butter / oder einer süssen Soß von Weichsel= oder Maulbeer= Safft / mit Wein und Zucker angemacht; oder nimm die Wachteln frisch / schneids nach der Länge in zwey Theil / und verfahre damit wie oben.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Gebratne Wachteln auf dem Rost mit Semmel= Bröslein in einer süssen Soß.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-2 Kap. 7 Nr. 058,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=gebratne-wachteln-auf-dem-rost-mit-semmel-broeslein-in-einer-suessen-soss (28.11.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.