Gebackene Hecht in Merrettich oder Krähn.

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 04, Teil 12, Nr. 14

Originalrezept:

Nim Merrettich / vnd geschelte Mandeln / reib oder stoß sie / zerlaß sie mit Weinessig vn Erbsbrüh / thu ein wenig Milch vnnd Meybutter darein / laß darmit nur warm werden / thu auch ein wenig Saltz darein / so kanstu es darnach vnter die gebackene Fisch geben / oder darüber. Wiltu es aber einem Vngerischen Herrn kochen / so mustu Knobloch darvnter nemmen / oder new Nüß / die fein geschelet vnd weiß seyn / mit dem Knobloch gestossen / vnd mit einer Erbsrüh zerlassen / vnter oder vber die Backfisch geschüt / ist es auff beyde manier gut.

Transkription:

Maximilian Schmidauer

Zitierempfehlung:
Maximilian Schmidauer (Transkription): "Gebackene Hecht in Merrettich oder Krähn.", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 04, Teil 12, Nr. 14,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=gebackene-hecht-in-merrettich-oder-kraehn (18.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Maximilian Schmidauer.