Gebackene Frösch.

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 04, Teil 60, Nr. 01

Originalrezept:

GEbackene Frösch / saltzs / pfeffers vnnd mehls eyn / backs auß heisser Butter / daß sie fein resch seyn / gib sie warm auff den Tisch / vnnd besträw sie mit Ingwer. Wiltu aber ein saure Brüh darüber geben / so nim(m) Agrastwasser mit den Beeren / nim(m) auch Butter darein / vnnd ein wenig Pfeffer / laß darmit auffsieden / vn(d) geuß es vber die Gebackene Frösch / so wirt es gut vnd wolgeschmack. Vnnd wenn du die Frösch wilt zurichten / so zeuch die Haut darvon hinweg / nim(m) das Hindertheil / vnd quells in heissem Wasser / saltz vnnd pfeffers / vnnd laß ein weil darinnen ligen / so zeucht es viel Wasser darauß / darnach kanstu es zum backen oder zum eynmachen nemmen.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Gebackene Frösch.", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 04, Teil 60, Nr. 01,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=gebackene-froesch (09.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.