Gebachenen reisch zumachen

Originalrezept:

Nim ein Kochten reisch*, aber dickher* mueß / er sein, hernach thue ihm auf ein deller*, / Strähe* ein wenig mehl* darauf, und laß / ihm Kalt werden. hernach schneide* Strizl* / darauß, und khers* in ayrn* vmb, bachs* / in schmalz*, so ists guet. /

Anmerkung:

„reisch“: kann auch als ‚reish‘ gelesen werden.

Übersetzung:

Gebackener Reis (Reiskroketten)

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Lothar Kolmer, Franziska Kolmer

Zitierempfehlung:
Lothar Kolmer, Franziska Kolmer (Transkription): "Gebachenen reisch zumachen", in: Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger (1735), Nr. 206,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=gebachenen-reisch-zumachen (09.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.