Gebachene Semmeln / noch anderst.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 13, Nr. 054

Originalrezept:

NEhmet neugebachene Semmeln / die nicht sehr braun sind / holet sie aus; weichet das ausgeholete in Kern / schlaget zuvor zwey Eyer daran / würtzets mit Muscatblüh / Zimmet und Zucker / oder thut ein Trisanet darunter: füllet sie wieder in die ausgeholete Semmeln / und bachets im Schmaltz.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Gebachene Semmeln / noch anderst.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 13, Nr. 054,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=gebachene-semmeln-noch-anderst (17.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.