Gebachene Pärschen oder Pirsinge in Krän oder Meer= Rettig.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 03, Nr. 128 Anhang

Originalrezept:

MAn kann auch über die gebachene Pärschen oder Pirsinge eine Krän= oder Meer= Rettig= Brüh machen / den Meer= Rettig klein reiben / ein wenig Mandeln darunter stossen / mit siedendem Wein anmachen / auch zu einem Pfund Fische / ein viertel Pfund Butter daran schneiden / Cardamomen / Muscaten= Blüh / Zucker und ein wenig Saffran darunter mischen / alles zusammen aufsieden lassen / und über die Fische anrichten.

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Gebachene Pärschen oder Pirsinge in Krän oder Meer= Rettig.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 03, Nr. 128 Anhang,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=gebachene-paerschen-oder-pirsinge-in-kraen-oder-meer-rettig (25.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.