Gans zerstuckter / gleich denen Fischen ausgebräunt in süsser Brühe.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-2 Kap. 5 Nr. 031

Originalrezept:

DIe Gans wird zerstuckter / gesaltzen und eingemelbt / aus heissem Schmaltz / wie die Fisch gebachen / gibs mit Gewürtz / Zucker / in guter durchgetriebener Weichsel= Brühe / versiehe es mit schwartzem Brod / oder braunem eingebrennten Meel / so ist es gut.

Transkription:

Christiane Egger

Zitierempfehlung:
Christiane Egger (Transkription): "Gans zerstuckter / gleich denen Fischen ausgebräunt in süsser Brühe.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-2 Kap. 5 Nr. 031,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=gans-zerstuckter-gleich-denen-fischen-ausgebraeunt-in-suesser-bruehe (09.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.