Gangfische.

Aus: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 02, Kapitel 24, Nr. 001

Originalrezept:

Wenn du sie 2 Stunde gewässert / so siede sie so lange / als man Eier hart siedet / gieß das Wasser wieder herunter / gieß Fleisch=Brüe daran / zwei Löffel voll Milchrahm / ein wenig Butter / Muskatenblumen / Ingwer / Cardamomen / und damit aufgesotten / so ist es gut.

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "Gangfische.", in: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 02, Kapitel 24, Nr. 001,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=gangfische (26.05.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.