Füßlein vom Schaaf / auf spanisch im Casserol.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 03 Nr. 044

Herkunftsbezeichnung(en): Spanisch

Originalrezept:

NImm ein Casserol / belege den Boden mit denen Speck= Blättlein / aber nicht zu feist / lege ein Blatt Pasteten= Taig darein / so groß das Casserol ist / richte vorbeschriebene Füll mit allerhand Gehäck und Zusatz hinein / machs oben mit Taig wohl zu / und bachs im Ofen / wanns eine Weil gebachen / so laß in der Höh ein wenig Lufft / und laß gar bachen / wanns fertig / so vermach das Loch in der Höh / kehrs um auf ein Teller / legs auf die Schüssel / schneids übersich auf / und gib vorige Soß darein / regaliers mit gebachenen Füssen / Gehäck= Pastetlein / oder Presolen.

Anmerkung:

Dieses Rezept verweist hinsichtlich Fülle und Sauce auf das vorhergehende (Nr. 43).

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Füßlein vom Schaaf / auf spanisch im Casserol.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 03 Nr. 044,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=fuesslein-vom-schaaf-auf-spanisch-im-casserol (10.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.