[Froschkeulen.] Als Cotelettes.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.174/1e

Originalrezept:

Von 2 Fröschen löst man das Fleisch von den Beinen und gibt es zu einer dritten Keule, salzt, klopft und formt sie zu Cotelettes, die man in Ei und Bröseln dreht, und in Butter abbratet.
Man gibt sie als Belege auf Gemüse.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "[Froschkeulen.] Als Cotelettes.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.174/1e,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=froschkeulen-als-cotelettes (18.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.