Frische Salmen / auf andere Art zu zurichten / so lang auf zu behalten.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 03, Nr. 163

Originalrezept:

DEn frischen Salmen / so drey Finger breit zerschnitten / muß man an kleine hölzerne Spieslein stecken / damit er im sieden nicht zerfalle / darnach waschen / in eine tieffe Pfanne legen / und in halb Wasser und Wein sieden; man saltzt ihn wie einen Karpffen / läst das Wasser oder die Brüh warm werden / und legt den Salmen auf solche Art Creutzweiß / dann wird er so lang gesotten als ein Karpff: so man ihn will abnehmen / muß man / nach dem deß Salmens viel ist / eine halbe oder gantze Maas Wein darauf giessen / und also abschrecken / die Brüh wieder ausgiessen / und den Fisch kalt werden lassen: wann beedes recht erkaltet / muß der Salmen in etwas tieffes gelegt / und die Brüh darüber gegossen werden / und so kan man ihn acht oder mehr Tage gut behalten; so man ihn aber zu essen beliebt / kan man nur etwas wenigs Rosen=oder gemeinen Essig darüber giessen / und Petersilien=oder Peterlein=Kraut darauf streuen / den Salmen von einander legen / jedoch fileissig verhüten / daß keine Lufft dazu komme / weil er davon gar leichtlich schwartz wird.

MAn kan auch die frische Salmen im Oel oder Butter braten / anfänglich zu Stücklein schneiden / aufs beste einwürtzen; ein Papier / wie ein Brat=Pfännlein / formiren / selbiges auf einen Rost setzen / Oel oder Butter darinnen heiß werden lassen / den Fisch darein legen / und also abbraten; wann er fertig / legt man ihn in eine Schüssel / bestreuet ihn mit würfflicht=geschnittenen Citronen=Schelffen / und drucket den Safft darauf: Oder man kan auch halb=zerschnittenen Citronen dazwischen legen.

Transkription:

Sabine Schwaiger

Zitierempfehlung:
Sabine Schwaiger (Transkription): "Frische Salmen / auf andere Art zu zurichten / so lang auf zu behalten.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 03, Nr. 163,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=frische-salmen-auf-andere-art-zu-zurichten-so-lang-auf-zu-behalten (19.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Sabine Schwaiger.