Frische Neun=Augen braten.

Aus: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 02, Kapitel 20, Abschnitt II, Nr. 004

Originalrezept:

Wan die Neun=Augen ausgeputzet sein / so thue ihnen die Schwänze ins Maul / lege sie auf den Rost / kehre sie oft um / daß sie nicht verbrennen / bestreiche sie mit Schmalz oder Butter.

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "Frische Neun=Augen braten.", in: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 02, Kapitel 20, Abschnitt II, Nr. 004,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=frische-neunaugen-braten (12.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.