Frische Lax oder Höchten zu Khochen

Originalrezept:

Schiepp* die fisch, schneide* khrindl* darein, vnd Mach / Stuckh* darauß, Salz, lögs* in ain Rein*, gieß* öhl / daran, vnd khlein geschnitnen* zwifl*, auch Petersill* / wurzl*, döckhs* zue vnd laß sieden* vnd preglen*, / wanß genueg, so schitte* ain gläßl Wein darauf, vnd / gewierz*, laß sieden* vnd gibs, // (28v)

Übersetzung:

Gekochter Lachs oder Hecht

Transkription:

Lothar Kolmer, Franziska Kolmer

Zitierempfehlung:
Lothar Kolmer, Franziska Kolmer (Transkription): "Frische Lax oder Höchten zu Khochen", in: Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger (1735), Nr. 098,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=frische-lax-oder-hoechten-zu-khochen (07.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.