Fleisch mit Paradiessauce und Reis.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.107/4

Originalrezept:

Man bräunt Zucker in Schmalz, gibt gedünstete passirte Paradiesäpfel, dann etwas Wein und Suppe und schöne Stücke gebratenes Fleisch dazu, läßt es im Rohre eine Weile dünsten und garnirt es beim Anrichten mit Reis.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Fleisch mit Paradiessauce und Reis.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.107/4,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=fleisch-mit-paradiessauce-und-reis (13.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.