Fleisch Khnödl zumachen

Originalrezept:

Nimb ein prädiges* Khalb* fleisch, hackhs* khlein, ein / wenig faisten* vnd March*, darundter, alsdan / threib* ein butter* ab, in ainer rein*, Reibe* / Remmbl*, so in Milch* gewaickht*, und Sauber, / auß gethruckht* ist, Nimb daß gehackhte* schlag / ein ayr* darein, gewierz*, vnd Salz, laß also / in der fleischprie*, sieden*, vnd Richts* an. /

 

[Anm.: „Remmbl“: es sollte vermutlich ‚Semmbl‘ bedeuten.]

Übersetzung:

Fleischknödel

Transkription:

Lothar Kolmer, Franziska Kolmer

Zitierempfehlung:
Lothar Kolmer, Franziska Kolmer (Transkription): "Fleisch Khnödl zumachen", in: Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger (1735), Nr. 052,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=fleisch-khnoedl-zumachen (13.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.