Fissolen=Suppen

Aus: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 013

Originalrezept:

Die Fissolen werden sauber klaubt, und gewaschen, in dem darzu gehörigen Suppenhaffen zugesezet, und schön weich sieden lassen. man kan auch klein=geschnittene Petersil=Wurzen darzu nem(m)en, bren(n)e es mit guter Zwiffel=Einbrenn in der rechten Dicken ein, hernach ansäuerlicht gemacht mit Essig oder Wein, gut gewürzt, und recht gesalzen.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Fissolen=Suppen", in: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 013,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=fissolensuppen (15.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.