[Fische blau zu sieden.] Oder: [III]

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.162/3d

Originalrezept:

Man legt die in einem Model dünn gesulzte Aspic mit Petersilie, harten Eiern, gekochten rothen Rüben (Rohnen) und Fischstücken zierlich aus, und gießt den Model, nochmals mit Fisch unterlegt, mit der Sulze voll.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "[Fische blau zu sieden.] Oder: [III]", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.162/3d,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=fische-blau-zu-sieden-oder-iii (07.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.