Feigen

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 8 Nr. 025

Originalrezept:

Nimm gebutzte frische oder gedörrte Feigen / hacke sie klein / oder zerstosse sie im Mörsel / treibe sie mit Wein durch ein Haarsieblein / laß mit Zucker und Zimmet=Stup wol einsieden / gibs warm oder kalter / dann kalt lassen sie sich also schneiden / wie die Latwergen / und seynd alos zugerichter schier zum besten.

Übersetzung:

Feigen

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Feigen", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 8 Nr. 025,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=feigen (26.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.