Fasolen / oder dürre Römische Bohnen / warm zu kochen.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 7 Nr. 038

Herkunftsbezeichnung(en): Römische Bohnen

Originalrezept:

FAsolen / oder dürre Römische Bohnen / werden in allweg mit Speck / Butter und Oel / den andern Erbsen gleich verkocht.

Anmerkung:

Mit den dürren Bohnen sind dicke Bohnen gemeint, also die getrockneten Hülsenfrüchte.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Fasolen / oder dürre Römische Bohnen / warm zu kochen.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 7 Nr. 038,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=fasolen-oder-duerre-roemische-bohnen-warm-zu-kochen (25.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.