[Farcirtes von Wildpret.] Schnitzchen.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.135/1b

Originalrezept:

Eine passirte Farce von rohem Reh‐ oder Hasenfleische formirt man zu Leibchen, spickt und bratet sie mit Butter gäh ab. Dann gibt man eine kurze Wildpretsauce mit Rahm dazu, und Linsenpüree herum.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "[Farcirtes von Wildpret.] Schnitzchen.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.135/1b,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=farcirtes-von-wildpret-schnitzchen (01.10.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.