Farce mit Ragout.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.132/1a

Originalrezept:

Der mit Butter gut ausgeschmierte Model wird mit Krebsschweifchen und Trüffeln oder Spargel ausgelegt und mit Kalbsfarce fingerdick bestrichen. In die Mitte gibt man Ragout, deckt es mit Farce zu und siedet es in Dunst.
Eben so in Wandeln.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Farce mit Ragout.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.132/1a,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=farce-mit-ragout (15.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.